Wischroboter halten Einzug in unseren Alltag

Technik hat immer mehr Einzug gehalten in unseren Alltag. Eine Welt ohne Technik können wir uns gar nicht mehr vorstellen. Das meiste davon, ist mittlerweile so normal geworden, dass wir gar nicht darüber nachdenken, dass wir sie nutzen.

Smartphones sind das beste Beispiel. Fast jeder hat eines. Fast jeder nutzt es täglich. Smartphones sind unser ständiger Begleiter. Kaum einer denkt noch darüber nach, dass diese technischen Geräte unseren Alltag mitbestimmen.

Smart Home ist mittlerweile in aller Munde. Wir reden darüber, wie wir Aufgaben per Sprachsteuerung erledigen und wie wir unser Licht möglichst effizient einsetzen. Geräte werden mit dem Wlan verbunden und halten ebenso Einzug in unseren Alltag.

Warum also bei all der Technologisierung und Digitalisierung nicht auch weiter denken. An Aufgaben, die den meisten keinen Spaß machen, aber erledigt werden müssen.

Wischroboter helfen bei der Hausarbeit

Das Putzen der Wohnung oder des Hauses beispielsweise.

Es gibt sicherlich einige Menschen, die Spaß daran haben den Staubsauger aus dem Schrank zu holen, mit Lappen die Oberflächen zu reinigen und ordentlich zu schrubben. Für den Großteil der Bevölkerung sind diese Aufgaben jedoch eher ein leidiges Übel. Abhilfe kann auch hier schon jetzt die Technik liefern.

Erst recht, wenn es darum geht den Fußboden zu saugen oder sogar zu wischen.

Dafür gibt es bereits seit Jahren Roboter, die den Kampf gegen Staub und Dreck angenommen haben und diesen ausfechten, während der Besitzer im Büro oder unterwegs ist.

Die Penetration von Staubsaugrobotern ist in den letzten Jahren gestiegen. Damit auch die Akzeptanz von den Helfern im Alltag.

Wischroboter im Einsatz
Wischroboter können verschiedene Böden feucht oder nass reinigen.

Die nächste Stufe geht über das reine Saugen hinaus und widmet sich dem Wischen.

Denn Böden – wenn es sich nicht um Teppiche handelt – müssen nicht nur von Staub befreit werden, sondern auch regelmäßig gewischt werden. Nur durch die feuchte oder nasse Behandlung von Belägen lassen sich alle Schmutzpartikel entfernen.

Die Technologie ist mittlerweile so weit, dass auch dafür verschiedene Typen von Wischrobotern entwickelt wurden.

Wir unterscheiden dabei zwischen Trockenwischrobotern, Nasswischroboter und hier zwischen welchen, die mit einem Mikrofasertuch arbeiten oder mit einem Wassertank. Dadurch werden alle verschiedenen Einsatzgebiete abgedeckt.

Wischroboter oder Saugroboter mit Wischfunktion finden in so gut wie jedem Haushalt eine Verwendung.

Welche Unterschiede es gibt, worauf man beim Kauf achten sollte und was man tun sollte, damit man lange eine optimale Putzleistung erhält, erfahrt ihr auf dieser Seite.

Alle Informationen rund um Wischroboter

Wenn du dich umfassend über alle Themen rund um die elektronische Reinigung von Fussboden-Belägen informieren möchtest, schaue dir die gesammelten Hilfestellungen in den einzelnen Artikeln an. Damit bist du bestens gerüstet für die Anschaffung deines optimal auf dich abgestimmten Wischroboters.